Willkommen

... auf der offiziellen Homepage des Sport-Vereins Murchin/Rubkow.

 

Aktuelles

!!! SOMMERPAUSE !!!

 

Nachwort zum Pokalfinale - 3 Minuten zwischen Triumph und Tränen

 

Auch ein paar Tage danach fällt es schwer Worte für das zu finden, was sich am 16.06 im heimischen Waldstadion abgespielt hat.
Ganze 3 Minuten trennten uns vom ersten Pokalsieg der Vereinsgeschichte und dem größten Erfolg der letzten Jahre. Doch dann zeigte sich der Fußball von seiner schrecklichen Seite.

Aber der Reihe nach. Beide Finalisten fanden in Murchin fantastische Bedingungen vor. Ein gut bespielbarer Rasen, eine stimmungsvolle Kulisse und herrliches Fußballwetter. Pünktlich um 15 Uhr wurde das Spiel vor 440 !!! Zuschauern angepfiffen. Wahnsinn !!! Eine Kulisse vor der wohl die wenigsten der 22 Akteure auf dem Platz schon einmal gespielt haben.

Das Finale hielt von Anfang an was es versprach. Packende Zweikämpfe, spannende Torraumszenen und gute Abschlüsse auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich jedoch, dass der FC Rot-Weiß Wolgast im nächsten Jahr zu Recht in der Landesklasse spielt. Allerdings hielten wir mit viel Kampf und Leidenschaft dagegen, was von den anwesenden Zuschauern mit jedem Ballgewinn lautstark gewürdigt wurde. 
10 Minuten nach dem Seitenwechsel wurde aus dem Murchiner Waldstadion dann endgültig ein Hexenkessel. Nach einer Rode-Ecke köpfte Kapitän Philipp Wegner den Ball wuchtig aus 12 Metern in die Maschen. Was für ein Aufschrei - was für ein Gefühl! Alle lagen sich in den Armen, es roch nach der Sensation. 
Doch leider sollte es nicht dazu kommen. Die Wolgaster warfen in den letzten 15 Minuten alles nach vorne und kamen durch gute Torchancen dem Ausglich immer näher. Es waren regulär noch 2 Minuten zu spielen, als eine Ecke der Gäste durch einen Kopfball von Christian Kohr veredelt wurde und uns in eine Schockstarre versetzte, von der wir uns nicht mehr erholten. Als schon alles nach einer Verlängerung aussah, nutze Steven Zok einen Abstimmungsfehler und schob zum 1:2 Siegtreffer in der 91. Minute ein. 
Für die knapp 120 mitgereisten Gästefans gab es nun kein Halten mehr. Der Pokal wurde uns innerhalb von 3 Minuten aus den Händen gerissen und gehört nun dem FC Rot Weiß Wolgast.

 

Was bleibt unterm Strich stehen? Ein verlorenes Pokalspiel? Die Tränen nach Spielende? Nein!

Es bleibt ein fettes Pokalfinale, auf das jeder der hinter unserem Logo steht stolz sein kann. Es bleibt eine Wahnsinns Kulisse, die der Murchiner Sportplatz so noch nicht gesehen hat. Es bleibt die Erkenntnis, dass wir eine der besten Mannschaften im Kreis am Rande der Niederlage hatten und spielerisch, sowie kämpferisch problemlos mithalten konnten.
Und vor allem bleibt die Gewissheit, dass wir uns mit dieser Mannschaft, mit diesen Fans uns mit diesem Rückhalt von Vorstand, Trainerteam und Umfeld in keinster Weise verstecken müssen und für die nächsten Jahre mehr als gewappnet sind. 
Wir werden in der nächsten Saison wieder voll angreifen - sowohl in der Kreisoberliga als auch im Pokal.

Am Ende nochmal ein großes Dankeschön an alle Organisatoren und freiwilligen Helfer, die dieses Pokalfinale unter diesen Bedingungen erst möglich gemacht haben. Vielen Dank auch an die Jungs vom Restaurant zum Klosterbruder, die die Zuschauer mit leckeren Bratwürsten und Steaks versorgt haben.

Wir wünschen euch eine schöne Sommerpause, genießt die Weltmeisterschaft.
Auf ein Wiedersehen Ende Juli.

 

Euer VIZEPOKALSIEGER !!!


Letzte Ergebnisse

 

Männer

SV Murchin Rubkow - FC Rot Weiß Wolgast

Samstag, 09.06.2018, 14:00 Uhr, Sportplatz Murchin

 

Heim | 26. Spieltag Kreisoberliga

Ergebnis: 2:4 Niederlage

Zuschauer: 90

Fotos vom Spiel 

 

  

Alte Herren

SV Murchin/Rubkow - Pasewalker FV

Sonntag, 03.06.2018, 10:00, Sportplatz Murchin

 

Heim | 18.Spieltag Alte Herren Staffel Süd

Ergebnis: 4:1 Sieg

 


Die nächsten Begegnungen

 

SV Murchin/Rubkow - Herren

 

*** SOMMERPAUSE *** 

 

  

 

SV Murchin/Rubkow - Alte Herren

 

*** SOMMERPAUSE *** 

Die aktuellen Begegnungen

Zwei Winter-Neuzugänge komplettieren Kreisoberliga Team

Mitten in der Vorbereitung für die Rückrunde können wir nochmal Verzug melden. Mit Michael Alms (l.) und Matthias Plünsch (r.) konnten wir kurz vor Ende der Transferfrist 2 Verstärkungen für unser Team gewinnen. Michael hat bereits vor einigen Jahren kurzzeitig die Fußballschuhe für den SV Murchin geschnürt, bevor es ihn berufsbedingt in die Ferne führte. Über den FC Roland Bremen und dem FSV Lok Eberswalde zieht es den 28 jährigen Allrounder jetzt wieder zurück in seine Heimat. Matthias ist ebenfalls kein unbekanntes Gesicht in Murchin. Allerdings stand er meistens auf der Gegenseite. In den letzten Jahren lief er unter anderem für den VFC Anklam, den VSG Weitenhagen und zuletzt für die SG Karlsburg/ Züssow auf.  "Plünschi" wird uns zukünftig im zentralen Mittelfeld verstärken. 

 

Wir heißen Michi und Plünschi bei uns herzlich willkommen und freuen uns auf tolle Spiele mit euch! 


Der SV Murchin Rubkow sucht neue Spieler für die laufende Saison

 

Hallo liebe Sportsfreunde. 

Wir sind zur Saison 2017/ 2018 auf der Suche nach neuen Spielern für die erste Männermannschaft in der Kreisoberliga. 

Du hast Lust dich sportlich zu betätigen, in einem gutem Umfeld zu spielen oder suchst einfach nur eine neue Herausforderung? 

Dein Verlangen nach Kameradschaft und starkem Teamgeist holt Dich immer wieder ein?

Dann bist du beim SV Murchin Rubkow genau richtig. Bei uns bekommt jeder seine Chance sich zu zeigen und seine Qualität unter

Beweis zu stellen. 

 

Trainiert wird immer Dienstags und Donnerstags in Rubkow, bzw. in den Wintermonaten in Anklam. 

 

Bei Interesse melde dich unter: 

015203731582

Aufstieg